Neuigkeiten

Liebe Eltern, Freunde und Förderer
unserer Montessori-Einrichtungen

Der Frühling ist da!!!

Nun heißt es für viele von uns: den Garten bestellen, das Haus renovieren oder einfach nur die passenden Utensilien für einen entspannten Frühlings- oder Sommertag im Garten und auf der Terrasse bereithalten.

Wer entsprechendes noch vor hat, kann dabei mit einem Einkauf bei Fa. Wesch nach wie vor die Montessori-Einrichtungen unterstützen. Denn die dortige Spendenaktion läuft weiterhin!!!

Wie es geht, steht unten beschrieben.

Für das Jahr 2013 hat uns Firma Wesch soeben 75 Euro aus dieser Aktion gespendet.

Wir sagen vielen Dank
an die Fa. Wesch und alle Unterstützer
und wünschen uns allen einen wunderschönen Frühling und Sommer 2014.

Der Vorstand der
Montessori-Fördergemeinschaft e.V.

 


Veröffentlichung vom 25.07.2013

Ein fröhliches Hallo an alle Montessori Familien in Borken
und solchen, die uns einfach helfen wollen.

 

Der neu ergänzte Vorstand der Fördergemeinschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Bereich Fundraising und Sponsoring zu intensivieren, denn so können wir auf die steigenden Kosten reagieren, die wir alle auch in der privaten Haushaltsführung merken.

Die Firma Wesch hat uns ein tolles Angebot gemacht, zu dem wir euer aller Hilfe brauchen!

Firma Wesch bietet uns an, dass Kunden, die auf den Sofortrabatt mit der Kundenkarte verzichten, indem sie das Stichwort "Montessori" an der Kasse angeben, uns unterstützen können. Denn diese 3% kommen dann uns, also unseren Kindern, zu Gute! Auch Kunden ohne Kundenkarte dürfen uns so unterstützen!

Die Aktion gilt im Profi-Fachmarkt für Bauen, Heimwerken und Garten an der Otto-Hahn-Straße und dort auf alle Einkäufe, inklusive Werbeartikel, reduzierte Waren und alle Sonderbestellungen, ausgenommen Tabakwaren

Die Bedingungen im Weiteren sind die gleichen, wie mit der Kundenkarte. Wenn ein Jahresumsatz von 500 € für Montessori zustande kommt, dann bekommen wir in dem Kalenderjahr weitere 3% Jahresbonus, bei 1.000 € dann 5% und ab 1.500 € 7% Jahresbonus.

Um hierhin zu kommen, brauchen wir euch! Die Aktion kann nur funktionieren, wenn ihr uns alle helft. Gerne könnt ihr diese Nachricht an alle Freunde, Bekannte, Geschäftsfreunde weiterleiten, denn irgendwann haben wir alle etwas zu renovieren, ob im Haus, in der Wohnung, im Garten oder auf dem Balkon....Je mehr Menschen in und um Borken diese Information erhalten und mit dem ein oder anderen Einkauf bereit sind uns zu unterstützen, desto besser! Es gibt übrigens kein Zeitlimit für diese Aktion!


Die Geschäftsführerin der Fa. Wesch, Britta Schepers, gibt mit Kindern aus allen Montessori-Einrichtungen
und Vorstandsvertretern des Trägervereins und der Fördergemeinschaft den Startschuss für die Spendenaktion

Ganz herzlich wollen wir uns bei der Firma Wesch, insbesondere Britta Schepers, für diese grandiose Unterstützung bedanken!

 

Wessen Firma mit uns eine ähnliche Aktion starten möchte, darf sich gerne melden bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Astrid Schneider

 
Ein Paket verschicken, eine Zeitschrift abonnieren, jemandem mit Blumen eine Freude machen, ein Auto mieten, Ski leihen und einen Skikurs buchen, Versicherungen vergleichen, Nachhilfe nehmen, den Stromanbieter wechseln, Spielzeug, Schuhe, Mode, Elektroartikel oder anderes einkaufen..., einen Film ansehen, ein Fotobuch gestalten, ein Konzert besuchen, eine größere Wohnung finden, die Fremdsprachenkenntnisse auffrischen und vieles, vieles mehr.

Das alles ist rund 1.300 Onlineshops von - A wie Amazon bis Z wie Zalando - möglich.

Mit dem kleinen Umweg über www.schulengel.de kann man dabei ganz nebenbei und ohne Mehrkosten die Montessori-Einrichtungen in Borken über die Montessori-Fördergemeinschaft e.V. unterstützen!

So geht’s:

1. Einrichtung auswählen

Direkt zur Einrichtungsseite der Montessori-Fördergemeinschaft Borken e.V. geht es hier:

2. Shop auswählen und wie gewohnt online bestellen

Die Partnershops zahlen Dankeschön-Prämien von 2-10% des Nettowarenwert (Endpreis abzgl. MwSt. und Versandkosten), wenn ein Kunde über Schulengel.de zu ihnen kommt und etwas bestellt. 30% der Prämien verbleiben beim Sozialprojekt Schulengel zur ausschließlichen Kostendeckung. 70% der Dankeschön-Prämien werden unserem Schulengel-Konto gutgeschrieben. Ausgenommen davon sind Prämien für Artikel mit Buchpreisbindung*, diese verbleiben zu 100% bei Schulengel; Schulengel finanziert damit u.a. kostenlose Flyer und Poster.

3. Resultate sehen

Welche Spenden durch die Bestellung erzielt wurden, ist nach ein paar Tagen auf der Einrichtungsseite oder für registrierte Nutzer ganz speziell auf deren individualisierter Seite zu sehen.

Datensicherheit und Datenschutz

Der Datenaustausch zwischen Shop und Schulengel.de erfolgt anonymisiert und verschlüsselt, wird nur bei registrierten Nutzern auf ein Unterstützerkonto rückführbar gemacht. Beim Klick auf einen Shoplink auf Schulengel.de wird dem Shop eine Zahlenkette übermittelt, die den Klick eindeutig identifiziert und anhand der im Nachgang eine Dankeschön-Prämie einer Einrichtung und bei registrierten Unterstützern einem Nutzerkonto zugeordnet werden kann.

Die Weitergabe oder den Verkauf von Daten wurde zudem  in der Datenschutzerklärung ausgeschlossen. Nutzer haben außerdem grundsätzlich die Möglichkeit, auch die Funktion „Helfen ohne Registrierung“ zu nutzen oder bei der Registrierung nicht den echten Namen zu verwenden.

Mitmachen, Weitersagen, doppelt freuen!!!
Wir danken schon im Voraus!!!

Übrigens, auch der bereit altbekannte Bildungsspender ist noch im Einsatz und funktioniert auf die gleiche Weise.

Zum Bildungsspender geht es hierlang.


Die Montessori-Vereine in Borken planen, im kommenden Jahr für die Montessori-Spielstube und das Montessori-Kinderhaus ein neues Domizil zu errichten.

Ausgangspunkt unserer Überlegungen im Montessori Borken e.V. als Träger der vier Einrichtungen und der Montessori-Fördergemeinschaft e.V. als künftige Eigentümerin und Bauherrin des neuen Kinderhauses waren dabei die wachsenden gesellschaftlichen Anforderungen und der eigene Anspruch an die pädagogische Qualität unserer Arbeit.

In Bezug auf den Grundstückserwerb wurden bereits erste Gespräche mit der Stadt Borken geführt. Angestrebt wird der Kauf eines Grundstücks „Am alten Kasernenring“ direkt am Rande des Naturschutzgebietes Lünsberg und Hombornquelle.

Die Neuansiedlung am Rande des Gewerbegebietes eröffnet neue Möglichkeiten für uns und die dort ansässigen Unternehmen. So wollen wir ein sehr betriebsnaher Kindergarten sein und haben das Ziel, so unser pädagogisches Angebot noch weiter auszubauen.

Außerdem wurde ein entsprechender Antrag in der Sitzung des Jugendhilfeausschusses der Stadt Borken am 03.12.2013 eingebracht.

Mit diesem Antrag hoffen wir, bei der Kindergartenbedarfsplanung sowie bei der Beantragung und Verteilung von Fördermitteln durch die Stadt Borken entsprechend berücksichtigt zu werden. In der Ausschusssitzung wurde der Antrag zunächst zurückgestellt, um zunächst noch grundsätzliche Rahmenbedingungen zu klären.

Mit der Firma Brüninghoff aus Heiden haben wir einen Partner gefunden, der uns mit seiner umfangreichen Erfahrung und Kompetenz bei der Planung unseres Neubaus unterstützt und begleitet. Hier ein erster Lageplan:

Um die umliegenden Gewerbebetriebe, aber auch alle Eltern in Kinderhaus und Spielstube und weitere an dem Projekt aktuell und künftige Beteiligten und Interessierten auf unsere Planungen aufmerksam zu machen, haben wir folgenden Informationsflyer entworfen.

Nachfolgend der Link zum vollständigen:

Flyer_Montessori_Kinderhaus (pdf)

Über die weitere Entwicklung des Projekts werden wir auf dieser Homepage regelmäßig berichten.

Wir bitten alle Eltern, Freunde und Förderer der Montessori-Einrichtungen in Borken uns bei der Umsetzung unseres Vorhabens zu unterstützen.

 

Im Montessori-Kinderhaus gibt es zum Sommer 2014 noch

 

freie Plätze im Über-Dreijährigen-Bereich.

 

Montessori-Kinderhaus  

Nordring 10

46325 Borken

 

02861-62305

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.montessori-borken.de

Link zur Bildergalerie.

 

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Gäste,

wo viele Hände helfen, fleißige Bäcker/-innen backen, starke Helfer tragen und Alle zusammen wirken, da bündelt sich dies in einem schönen, musikalischen, kulinarischen und besinnlichen Tag mit netten Gesprächen, Zeit für persönlichen Begegnungen und Verweilen umgeben von weihnachtlichen Flair und Waffelduft in der Nase!

Das hatten wir – das Basarteam – uns gewünscht zu schaffen und waren im Sommer 2013 mit diesem Ansinnen tief in die Vorbereitungen eingestiegen. Nun blicken wir zurück auf „unseren“ ersten und wie wir finden, erfolgreichen Basar, mit vielen Besuchern und Gästen, die nicht nur zum Einkauf von wunderschönen kreativen Dingen kamen, sondern auch bei kulinarischen Highlights – wie der tolle Spießbraten vom offenen Feuer – gerne verweilten.  

Aber auch kulturell wurde wieder viel geboten. Neben den uns schon bekannten Künstlern, wie den süßen Kindern von JEKISS, oder wunderbarer Musik von BUS mit Solveig am Fagott und Bianca am Klavier, THE HOT FEETS mit ihrem irischen Steptanz, RUM mit Markus und Reneé oder den BEATNIKS kamen auch für uns neue Künstler hinzu.

„Gerne seien sie gekommen“, um im Rahmen des Bühnenprogramm die Einrichtung zu unterstützen. Eröffnet hat das Bühnenprogramm Julia Harbring, 16 Jahre jung, langjährig erfahrenes Mitglied des Detlev-Jöcker-Kinderchors. Umrahmt wurde sie dabei durch die zauberhaften Balletttänzerinnen Christina Cirjak und Lara Zachej aus Bocholt. „Klasse“ fänden sie, dass hier gehandicapte und gesunde Kinder zusammen in „eine Klasse gehen.“ Julia, vielen auch aus den Bocholter Musicals bekannt, präsentierte ihre Lieder vor einem begeisterten Publikum.

Wie schön 15 junge Damen in schwarzen Ballettkleidern aussehen, zeigten am Nachmittag die Ballerina´s der Tanzschule Nissing unter der Leitung der kanadischen Choreografin Gina Cirjak.  Auch sie waren gekommen um ehrenamtlich das Programm zu ergänzen. Besonders entzückend waren die „kleinen“ Ballerina´s mit ihrem verspielten Tanz „Playground“.

Besonders erwähnen möchten wir unsere kleine Erneuerung in diesem Jahr – unsere eigene Weihnachtstasse mit unserem Weihnachtshund. Liebe Elke, lieber Johannes – das ist so schön, vielen Dank für diese wunderbare Idee! Die Tasse erscheint nur in limitierter Auflage und kann noch bis Weihnachten hier bestellt werden. Wer also noch eine Tasse ergattern möchte - …!

Tanzende Pudelmützen im Schnee, Waffelduft in den Fluren, Glühwein draußen vor den romantischen Hütten - da kann der adventliche Winter und die Weihnacht kommen!

An dieser Stelle bleibt uns zu sagen, ohne eine Vielzahl von euren großen und kleinen Unterstützungen von so vielen von Euch, wäre dieser Basar nicht so schön geworden!

Wir wünschen Euch und Euren Familien eine verzauberte Adventszeit, den Duft von Weihnachtsplätzchen und wunderbare Schneeballschlachten miteinander!

Frohe und gesunde Weihnachtstage und auf jeden Fall wieder dabei - beim nächsten Basar am 23.11.2014 ist

Euer Basarteam –

Boris, Cordula, Isabel, Janet, Sabine, Sabine und Albert, Sandra und Sanna