Autorenlesungen für die Klassen 7/8 und 9

Bereits zum zweiten Mal gelang es Bianca Tarulli, den deutsch-niederländischen Schriftsteller Lutz van Dijk für zwei Autorenlesungen in der Montessori-Gesamtschule zu gewinnen. Der in Kapstadt (Südafrika) und Amsterdam (Niederlande) lebende Autor, kam mit den Schüler*innen der Klassen 7 und 8 über sein Buch ‚Themba‘ ins Gespräch. Sie hatten die Lektüre über den Jungen Themba bereits im Deutschunterricht gelesen und Fragen erarbeitet. Ausgehend von den Fragen der Schüler*innen vermittelte van Dijk auf humorvolle und unbeschwerte Art und Weise viel Wissen über das Leben junger (aidskranker) Menschen in Südafrika und zur Entstehung des Buches.

Gefördert wurde diese Lesung von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung).

In der zweiten Lesung für die Klasse 9 las der studierte Pädagoge und Historiker aus seinem Buch ‚Verdammt starke Liebe‘. In diesem mittlerweile in mehr als 10 Sprachen übersetzten und unter anderem mit dem renommierten‚Gustav-Heinemann-Friedenspreis‘ ausgezeichneten Buch, geht es um die Liebe zwischen einem polnischen Jugendlichen und einem jungen deutschen Soldaten während des Zweiten Weltkrieges. Insbesondere die Tatsache, dass es sich um die wahre Lebensgeschichte des Polen Stefan T. Kosinski handelt, zog die Heranwachsenden in ihren Bann. Kosinski, der 2003 verstarb, hatte sich erst im Alter von 65 Jahren geoutet und van Dijk erlaubt, seine Lebensgeschichte aufzuschreiben.