"Kreativ in Englisch" Projektwoche 2016

Ich habe in dieser Woche am Mittwoch und Freitag in den einzelnen Projektteams fotografiert und so einen kleinen Einblick in das schulische Zusammenspiel zwischen den Schülern, den Lehrkräften und den weiteren Betreuern gewinnen können.

Das Motto der Woche – „kreatives basteln, singen und schauspielern in Englisch“ – war sofort deutlich zu sehen und zu hören. Überall wurde zielstrebig und konzentriert, aber dennoch leicht und locker gearbeitet. Es wurde gemalt, geklebt, ausgeschnitten, gelesen, auswendig gelernt, geschauspielert und gesungen. In allen Klassen war ein schönes harmonisches Miteinander zwischen den Kindern und Erwachsenen deutlich zu spüren. Allen Beteiligten hat die gemeinsame Arbeit sichtbar Spaß gemacht.

Die Ergebnisse dieses kreativen Schaffens können sich sehen lassen. Es sind u.a. bunte Gesichtsmasken entstanden, die Grüffelos haben viele neue, sehr schön gestaltete 3-D-Welten erhalten und es wurden gelbe Pappwandthementafeln gestaltet, die später als Theaterdekoration gebraucht wurden. Außerdem wurde ein kleiner Film erstellt, ein Tiertheaterstück gespielt und – last, but not least – Erdbeereis hergestellt.    

2 besondere Höhepunkte waren für mich die am Freitag aufgeführten Theaterstücke. Nur die Kinder haben komplett in englische Sprache eine schulische Klassensituation nachgespielt, in der ein „falscher school inspector“ den „gespielten Schülern“ 100%tige Sach- und Fachkenntnis abverlangt und schon bei minimalsten Fehlern die gesamte Schülerschaft als „bad class“ beschimpft. Das bot viel Raum  für Situationskomik, teils bewusst von den Schauspielern herbeigeführt, teils unfreiwillig. Alle jungen Akteure haben in sehr gutem Englisch in Wort und Aussprache ihre Rollen dargeboten. Ich war beeindruckt, dass unsere Kinder das alles in einer Woche haben lernen können.

Aus meiner Sicht ist das eine sehr bereichernde und entwicklungsfördernde Erfahrungsschule für unsere Kinder gewesen, für die ich den Lehrern und Betreuern mein ausdrückliches Lob und Dankeschön aussprechen möchte.

Es war schön für mich, das mal so nah zu erleben. 

Gerrit Henn

Link zur Bildergallerie.