Im letzten Schuljahr nahmen die Drittklässler der Montessori-Grundschule im Rahmen des Naturunterrichts an dem Projekt „Wasserforscher“ teil.

Das Projekt „Wasserforscher“ ist ein weltweites Projekt, an dem sich 11 Länder beteiligen und deutschlandweit 60 Schulen teilgenommen haben.

Der Auftrag der Schülerinnen und Schüler war, die Bedrohung des Wassers unserer Welt zu erforschen und darauf zu reagieren. In vier unterschiedlichen Bereichen (unsichtbares Wasser, sauberes Wasser, wertvolles Wasser und globales Wasser) galt es zu experimentieren, zu informieren und nachhaltige Lösungen zu suchen. Beispielsweise berechneten die Schülerinnen und Schüler wie viel Wasser in der Schule verschwendet würde bei tropfenden Wasserhähnen in der Schule...

Kurz vor den Sommerferien bekam die Montessori-Grundschule Post:

„Herzlichen Glückwunsch, ihr habt einen Preis bei den „Wasserforschern“ gewonnen und wir laden euch ein, euer Projekt bei der Preisverleihung in München zu präsentieren.“ Der Jubel war groß! Gewonnen! Aber München? Ist die Reise nicht ein bisschen weit? Nach Absprache mit den Eltern war aber schnell klar: Das machen wir!!!

Wasserforscher 2016

Und so machten sich am 15. September 10 Kinder, 1 Lehrerin und drei Mütter auf den Weg nach München.

In München angekommen wurden sie direkt unglaublich herzlich und freundlich von Sandrina, einer Mitarbeiterin der Agado empfangen. Kaum waren die Zimmer bezogen und das Gepäck verstaut, ging es voller Neugier in Richtung Englischer Garten. Der erste Halt mitten im Englischen Garten war der Eisbach. Die Schuhe wurden sofort ausgezogen und mit kleinen Keschern, die Sandrina mitgebracht hatte, wurde der Bach unter die Lupe genommen. Die Kinder sammelten Steine für den Wasserpfad für ihre Präsentation und hielten Ausschau nach Wassertierchen. Nach einer Menge Action und Spaß gab es zu Stärkung eine leckere original bayrische Brotzeit.

Am nächsten Morgen ging es zur Präsentation und einige Kinder waren schon ein bisschen aufgeregt. Als alle zusammengepackt hatten kamen endlich die schönen Wasserforscher T-Shirts, die extra für diesen Zweck bedruckt und gesponsert wurden zum Einsatz. Mit einem tollen Team Gefühl ging es zu der Veranstaltung in die Villa Seidl. Dort hatten alle viel Spaß und meisterten ihre Aufgaben mit Bravour. Die Kinder wurden gelobt und präsentierten die Montessori-Grundschule hervorragend.

Bei der abschließenden Siegerehrung durften die Kinder sich über den 2. Platz von insgesamt 60 Schulen freuen. Ein großartiges Ergebnis!

Nach einer herzlichen Verabschiedung stiegen alle in den Zug in Richtung Heimat. Einigen Kindern fiel der Abschied von München schwer. Doch jedes schöne Ereignis geht auch mal zu Ende und so wurde auch nocheinmal die Rückfahrt richtig ausgekostet. Es gab so viele schöne Gespräche, tolle Spiele und ein herzliches Miteinander. Die Reise war einfach ein Gewinn für jeden und endete mit einem tollen Empfang der Eltern wieder am Bahnhof Borken.

Link zur Bildergalerie.

Link zum Artikel der Borkener Zeitung.