Montessori Borken e.V. - Grundschule

Einblicke

Hier können Sie einen Einblick in unsere Aktivitäten erhalten, können Berichte von Veranstaltungen rund um die Montessori-Grundschule lesen und Fotos betrachten.
Bitte beachten Sie auch den Menüpunkt Presse und Aktuelles in der Gesamtübersicht auf der Startseite von Montessori Borken e.V.

Im Rahmen der Vorbereitungs-Tour für die Klassenfahrt wurde die Siegerehrung für das Schwimmfest durchgeführt.

Wieder einmal herrschte gute Stimmung bei der Ehrung für die hervorragenden Leistungen der Schwimmerinnen und Schwimmer des 3. und 4. Jahrgangs.

Auch in diesem Schuljahr gab es wieder viele Urkunden. Maximal waren 45 Punkte zu erreichen und selbst das gelang 6 Kindern. Aber auch viele gute Einzelleistungen in den einzelnen Disziplinen konnten sich sehen lassen, beispielsweise 25m im Streckentauchen oder auch einen Salto rückwärts vom 3m-Brett. Alle Kinder erhielten dafür auch den verdienten Beifall. Dann kam der Höhepunkt, die Pokalübergabe für den diesjährigen Sieger der T-shirt-Staffel. Diesmal ging der Pokal an die Klasse B.

Pokalübergabe Schwimmfest 2015

Link zur Fotogalerie.

Und so freuen wir uns schon auf das nächste Schwimmfest 2016!

Im Mai waren wir für vier  Tage auf Klassenfahrt in Dinxperlo. Wir haben Kescher mitgenommen, denn dort gab es einen Tümpel, in dem viele verschiedene Tiere leben. Es gibt dort zum Beispiel Molche, Frösche, Libellenlarven, Blutegel, Wasserkäfer und Salamander. Wir sind barfuß in den Tümpel gegangen. Wir hatten nachher einen ganzen Kescher Molche gefangen. Wir haben den Molchen Namen gegeben: Maurice, Nele, Ronaldo. Maurice hatte  Federn am Hals, aber eigentlich sind das Kiemen. Maurice ist noch eine Larve und wenn er groß ist, bekommt er normale Kiemen wie seine Eltern und wird ein erwachsener Molch.

Laura und Sally 

 

Das gibt´s doch nicht….

Statt im großen, salzigen Meer zu baden, sind am Karnevalsmorgen Neptunia und ihre Krabbe Horst mitten im Fest der Montessori-Grundschule gelandet. Na, sowas! Da waren die Kinder in ihren bunten Kostümen aber neugierig. Denn auch in diesem Jahr haben sie gemeinsam mit Lehrern und Eltern ausgelassen in der Jugendburg  Gemen gefeiert und dann das…

Die Krabbe Horst und seine Meerjungfrau staunten nicht schlecht, als sie Astronauten, Eisbären, Punker und viele andere toll verkleidetete Kinder vor sich sahen. Das haben sie noch nie gesehen!

Die beiden brachten lustige und sportlichen Attraktionen mit: so versuchte Horst einen Elefantenhandstand oder balancierte auf einem schwindelerregenden Seil.

Sie stimmten lustige Lieder  für alle an, zauberten…  Doch es nütze nichts:  Die Kinder übertrafen sie um Längen, mit ihren Gesangseinlagen, den einstudierten Tänzen auf cooler Musik oder mit der Akrobatik und dem lustigen Clown!

Und wer so schön feiert, der hat sich natürlich auch eine Stärkung verdient. Mit großer Spannung wurde auf die Eröffnung des von Eltern organisierten Buffets gewartet. Es blieb kein Wunsch unerfüllt und mit leuchtenden Augen und hungrigen Mägen stürzten sich alle auf das köstlich abwechslungsreiche Essen.

Unser Resümee: ein durch und durch gelungenes Karnevalsfest. Tolle Show von Horst und Neptunia, alias Christina und Sabine. Tolle Aufführungen aller Klassen und eine rege Elternbeteiligung! Eins ist klar: der Karnevalsfreitag 2016 ist reserviert. Wenn es wieder heißt : Gemen  Helau – Montessori-Grundschule Helau  - Gemen Helau.

Link zur Bildergalerie

Für die Schülerinnen und Schüler der Montessori-Grundschule Borken verwandelte sich die Schule in eine Märchenlandschaft nach dem Leitgedanken  „Auf den Spuren des Zauberers von OZ“.

Der Autor Lyman Frank Baum, geboren 1856, gilt als der Erfinder des amerikanischen Märchens.

Nach der intensiven und vielfältigen Auseinandersetzung mit der Geschichte „Der Zauberer von Oz“ während der Projektwoche besuchten am Donnerstag alle Schülerinnen und Schüler das Theaterstück „Der Zauberer von Oz“ im Vennehof in Borken. Hier wurden die Figuren lebendig und die Lieder des Theater werden noch in den folgenden Tagen gesungen und von der gruseligen Hexe berichtet.

In der Projektwoche drehte sich alles um die Geschichte der  kleinen  Dorothy, die von einem Wirbelsturm in das Land des Zauberers entführt wird. Dank ihres Mutes, ihrer Tatkraft und Hilfsbereitschaft und mit Hilfe ihrer Freunde - einer Vogelscheuche, einem Blechholzfäller und einem Löwen – überwindet sie alle Hindernisse und kehrt nach Hause zurück.                                                                                  

Die Schülerinnen und Schüler begaben sich auf unterschiedlichen Wegen auf die Spuren dieses Märchens. Die Pädagogen bereiteten dazu sieben, mehrtägige Angebote vor, die die Kinder in klassen- und jahrgangs-übergreifenden Gruppen wählen konnten.

Zur Bildergalerie

Fotos und Berichte zu den einzelnen Gruppen :

Weiterlesen...

Hallo, ich heiße Denise Bokeloh, bin 39 Jahre alt und wohne zusammen mit meinem Mann und unserer 6-jährigen Tochter in Reken.

Seit dem 01.09.2014 unterstütze ich das Montessori-Team der Grundschule als neue Schulsekretärin.

Ich freue mich seitdem jeden Tag auf das freundliche Umfeld und die fröhlichen Gesichter am Morgen.

Privat steht meine Familie an erster Stelle.

Da mir der persönliche Kontakt zu Menschen auch beruflich sehr wichtig ist, wollte ich meine beruflichen Stärken mit diesem Wunsch sehr gerne verbinden. Die Arbeit hier im Schulsekretariat der Montessori-Grundschule ist genau das, was ich mir schon lange vorgestellt habe und passt einfach ideal zu mir.

Meine Erfahrungen aus nunmehr fast 20-jähriger Berufstätigkeit, vorwiegend im Sekretariat, und Weiterbildung zur staatlich geprüften Betriebswirtin werde ich mit viel Herz und Verstand bei meinen neuen Aufgaben einbringen.

Die nette und freundliche Aufnahme ins Team der Montessori-Grundschule hat mir einen außergewöhnlich schönen und angenehmen Start beschert.

Ein Herzliches Dankeschön dafür an die Eltern, den Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Montessori-Fördergemeinschaft und Montessori Borken e.V..

Natürlich möchte ich mich auch noch bei meiner meiner Vorgängerin, Frau Margret Auer, für die tolle Einarbeitung und schöne, gemeinsame Zeit im Schulsekretariat bedanken.

Ich freue mich auf eine weiterhin so gute und angenehme Zusammenarbeit.