Einblicke

Hier können Sie einen Einblick in unsere Aktivitäten erhalten, können Berichte von Veranstaltungen rund um die Montessori-Grundschule lesen und Fotos betrachten.
Bitte beachten Sie auch den Menüpunkt Presse und Aktuelles in der Gesamtübersicht auf der Startseite von Montessori Borken e.V.

  • jub
Live aus dem Studio der Grundschule berichtet das Studioleitungsteam Paula und Jacob vom 25-jährigem Dienstjubiläum des Schulleiters Dieter Neugebauer. Reporterin Liyan befragt die Kinder zur Person: Nett, witzig und cool - so lautet die eivernehmliche Aussage. Ein kleiner Rückblick zeigt aber auch noch andere Fähigkeiten, wie das Modebewußtsein, die Sportlichkeit und die Freude am Theater spielen. Das alles hat wohl auch dazu geführt, dass er "immer noch gut aussieht"! Wenn nicht jetzt, wann dann....Dieter nimmt wohl das Glück in die Hand - so klingt es aus Kinder- und Lehrerkehlen gemeinsam. Und natürlich dürfen auch Geschenke nicht fehlen. Ein schönes Album in das Paninibilder (nicht Fußballer - sondern Schulkinder und Kollegen) eingeklebt werden können, werden den Feierabend wohl nun ein wenig füllen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die tolle geleistete Arbeit! Fotos von der Feier hier

Marion Scheidner
  • ein1
Endlich war der da! Der große Tag der Einschulung. Bei den meisten Schulanfängern führt er bekanntlich zu Einschlafschwierigkeiten und mangelndem Appetit. Das war auch bei uns nicht anders. Obwohl - wer letztendlich nervöser war, Kind oder Eltern, kann man im nachhinein nicht mehr so genau sagen... Pünktlich um 8.30 Uhr haben wir unseren Filius mit dem Rad zur Schule gebracht. Sehr herzlich wurde er vom Lehrerteam und seinen Paten begrüßt und in die Klasse geführt. Es war ziemlich schnell klar, dass seine Interessen nun nicht mehr bei uns lagen. Also zogen wir uns in das Elterncafe zurück. Nach den ersten beiden Schulstunden kamen dann alle Kinder und Lehrer raus auf den Schulhof und gemeinsam mit Eltern, Verwandten und Freunden, wurde eine große Tanzpolonäse bei herrlichem Sonnenschein aufgeführt. Und dann gab es endlich die heiß begehrten Schültüten. Traditionsgemäß hangen alle Tüten an einer Leine neben dem Baumhaus und konnten nun eine nach der anderen gepflückt werden. Die "alten" Schulkinder hatten eine nette Aufführung vorbereitet und natürlich wurde viel gesungen. Zum Schluss noch großes Fotoshooting und dann wurden alle nach Hause verabschiedet. Hier haben wir dann im Kreise der Familie diesen tollen und für alle aufregenden Tag ausklingen lassen.

(Marion Scheidner)

Seit ca. einem halben Jahr wird in der Küche der Offenen Ganztagsschule gekocht. Unsere Hauswirtschaftsmeisterin Maria Gesing kümmert sich mit viel Engagement um das leibliche Wohl der Kinder. Im Zuge dessen lässt sich beobachten, dass sich eine neue Tradition rund um das Mittagessen etabliert. Um Maria ein „Danke schön!“ auf besondere Art und Weise zuteilwerden zu lassen, haben sich die pädagogischen Mitarbeiterinnen und die Kinder etwas ausgedacht. Aber bitte sehen Sie doch selbst...

Am 08.05.2012 war es soweit. Morgens um 09.00 Uhr machten sich die Kinder der Klasse D auf den Weg nach Coesfeld (Sirksfelder Schule – www.sirksfelder-schule.de) zu Ihrer diesjährigen Klassenfahrt. Da es für uns und unsere Anouk die erste Klassenfahrt war, war die Aufregung bei uns sicherlich nicht weniger ausgeprägt als bei den Kindern. Speziell wenn man mit Eltern spricht die ihre Kinder auf anderen Grundschulen haben, erntet man schnell skeptische Blicke wenn man erzählt das die Kinder schon in der 1. Klasse mit dem Fahrrad auf eine 3-tägige Klassenfahrt gehen. Speziell wenn dann auch noch 30 Kilometer zu fahren sind.
Wir haben uns bei unserer Anouk keine großen Sorgen gemacht und dem positiven Feedback anderer Eltern, deren Kinder schon mehrmals auf Klassenfahrt waren, vertraut. Und natürlich auch unserer Anouk. Somit konnten wir sie „angstfrei“ fahren lassen und waren einfach nur sehr gespannt, wie sie sich wohl auf der Klassenfahrt macht. Gerne hätten wir aus reiner Neugierde öfter mal Mäuschen gepielt ;). Rückblickend hat es sich aus unserer Sicht bestätigt. Auch wenn zwischendurch ein bisschen Heimweh auftrat, waren die Kinder hinterher doch sehr stolz.
Die Hinfahrt ist nach Meinung der Lehrer und mitfahrenden Eltern sehr gut gelaufen und die Klasse war bereits um 13.00 Uhr in Coesfeld. Vor den Kindern lagen 3 Tage voller Abenteuer fern von zu Hause.
Die Unterkunft in der Sirksfelder Schule macht einen hervorragenden Eindruck. Sehr schöne Lage, nicht zu groß, schöne Aufenthaltsräume, etc. Auf dem Programm stand ein mobiler Klettergarten und am letzten Abend die große Disco, die bei allen Kindern sehr gut ankam.
Die Rückfahrt war dann für alle Beteiligten, Kinder und auch Erwachsene, eine große Herausforderung. Es gab die ganze Zeit Gegenwind und teilweise kräftige Schauer. Hinzu kam das die Kinder nach diesen 3 Tagen nicht wirklich ausgeruht waren. Das Begleitfahrzeug hatte alle Hände voll zu tun.
Als wir dann allerdings auf dem Schulhof mit donnerndem Applaus der anwesenden Eltern begrüßt wurden, war die ganze Anstrengung vergessen und alle Kinder waren super Stolz auf sich und ihre Leistung. Wir freuen uns schon sehr auf die noch anstehenden 3 Klassenfahrten nach Winterswijk, Vreden und Marl.
An dieser Stelle auch noch ein dickes Dankeschön an alle Eltern, die sich in Form von Kuchen, der Mitfahrt mit dem Fahrrad und/oder dem Gepäcktransport in die Klassenfahrt eingebracht haben. Speziell an Barbi Höfinghoff für das Begleitfahrzeug, die wie schon erwähnt immer wieder tapfere aber müde Fahrradfahrer/innen aufnahm und ihnen eine kurze Pause gönnte.
Abschließend noch ein dickes Dankeschön an Ingrid, Laura, Anni (fürs leckere Essen) und den ehemaligen Zivildienstleistenden Matthias für die gute Betreuung unserer Kinder und das tolle Erlebnis.

(Ingrid van Zoelen)
  • chor2
Seit dem Herbst 2011 nimmt die Montessori-Grundschule am JEKISS (Jedem Kind seine Stimme)-Projekt teil. Die wöchentliche Chorprobe wird von Frau Maksimovas, von der Musikschule Borken, geleitet. Aktuell nehmen 50 Kinder an den Proben teil. Das Singen wird immer wieder durch Bewegungs- und Tanzspiele unterstützt. Am Dienstag, 13. März 2012 durften die Eltern zum ersten Mal bei einer Probe hospitieren und waren zum Mitmachen eingeladen. Die Chorprobe machte einen tollen Eindruck. Die Kinder sangen insgesamt 5 Lieder, wobei der Renner bei den Kindern zur Zeit das "Gummibär-Lied" ist.

(Ingrid van Zoelen)

Fotos davon hier
Weitere Infos auf der JEKISS-Homepage