Wenn die Kolleginnen der Zahngesundheit mit ihrem Puppenspiel auftreten, dann fiebern die Kinder vor Spannung- und lernen dabei.

Aufmerksam, mucksmäuschenstill und mit offenen Mündern folgten die Kinder dem Puppenspiel. 

 

Im Spiel wurde kindgerecht und mit pädagogischem Geschick auf Alltagssituationen eingegangen (zum Beispiel auf den hohen Verzehr von Süßigkeiten, dem Besuch beim Zaharzt u.v.m.)

Die Zuschauer erlebten, dass sie selbst etwas "tun müssen" damit die Zähne gesund bleiben.       So lernten die Kinder spielerisch, dass der Zahnarzt nicht nur "bohrt", sondern ein ganz lustiger Typ ist, der den Kindern erklärt, wie ein Zaharztbesuch aussieht, wozu die Instrumente benötigt werden und mit allen Kindern ein lustiges Zahnputzlied singt. (Ritsche, Ratsche, Rutsch- wenn ich die Zähne putz...)

Begeistert waren die Kinder auch vom "kleinen Geschenk" (Zahnputzuhr), das der nette Zahnarzt "Wackelzahn" zum Ende der Vorstellung an die Kinder verteilte.