Im Januar startete das gruppenübergreifende Projekt „Märchen“, um auf das Thema unserer Karnevalsfeier hinzuarbeiten.

In den Stuhlkreisen durften die Kinder im Singspiel oder beim Nachspielen der erzählten Märchen in die Rollen der Märchenhelden sowie auch der „Bösewichte“ schlüpfen und konnten so unterschiedliche Perspektiven erleben aber auch ihr Selbstwertgefühl stärken durch das Spielen vor der Gesamtgruppe.

Beim Basteln von Handpuppen war ihre Kreativität und ihre Handlungsplanung gefragt. Sozial- und Kooperationsverhalten war nötig beim Bau des Elsa-Märchenschlosses und der Ritterburg.

Märchen   Märchen

Unsere „Großen“ besuchten in Rhede die Sonderausstellung des Spielzeugmuseums „Teddy Zotti sucht das Christkind im Märchenwald“ und sahen hier liebevoll arrangierte Szenen aus den bereits besprochenen Märchen.

Märchen 

Märchen

Die Schulkinder leisteten auch einen wichtigen Beitrag zur Dekoration für unser Karnevalsfest, indem sie eine Dornröschenschlossmauer mit Rosenranken gestalteten.

Krönender Abschluss war die Karnevalsfeier, bei der alle „Fabelwesen“ aus dem Brunnen des Froschkönigs Mattes eine goldene Kugel fischen durften, deren Inhalt nicht nur die Naschkatzen befriedigte sondern auch unsere karnevalsjecken Prinzenpaaranwärter, denn in zweien war ein silbernes bzw. ein goldenes Krönchen abgebildet!

Märchen

Die Schulkinder wird das Thema Märchen neben Ausflügen zur Polizei etc. noch bis zum Sommer begleiten und es wird auch das Abschiedsfest bestimmen.

Momentan wird der Garten für „Däumelinchen“, die später zur Blumenfee „Maya“ wurde, und ihr Gefolge vorbereitet- Tulpen wurden bereits am Eingang gepflanzt und das Hochbeet wird bald gefüllt!