Einblicke

Hier können Sie einen Einblick in unsere Aktivitäten erhalten, können Berichte von Veranstaltungen rund um die Montessori-Kinderhaus lesen und Fotos betrachten.
Bitte beachten Sie auch den Menüpunkt Presse und Aktuelles in der Gesamtübersicht auf der Startseite von Montessori Borken e.V.

  • Schneemann2012
Aus dem ersten Schnee diesen Jahres haben die Kinder im Garten einen großen Schneemann gebaut. Bei dem Bau des Schneemannes zeigten die Kinder große Ausdauer, sowie große Kooperationsgemeinschaft untereinander. Nachdem der Schneemann noch dekoriert wurde, war er fertig gestellt.

  • grat1
Wir gratulieren unseren Kolleginnen Melanie Seelwische und Marie Heinemann zur bestandenen Prüfung und Erhalt des Montessori-Diploms.
In 1 1/2 Jahren bekamen sie im Kurs eine umfassende Einführung in die Montessori-Pädagogik.
Im Zusammenhang mit der Vermittlung der Theorie der Montessori-Pädagogik wurden Hospitationen in anerkannten Montessori-Einrichtungen durchgeführt. Durch eigene Übungen entwickelten sie die Kompetenzen, die Kinder in unserem Kinderhaus im Gebrauch des Montessori-Materials zu begleiten und ihre pädagogische Arbeit auf die Ziele der Montessori-Pädagogik auszurichten.

  • grat2
Wir freuen uns auf die weitere Unterstützung und Hilfe bei unserer Aufgabe, das Kind sich übereinstimmend mit seiner Art, seiner Begabung, seinem Rhythmus, seinen Bedürfnissen und Lebenszeichen entwickeln zu lassen.

Seit nun mehr 30 Jahren werden im Montessori-Kinderhaus die Kinder von den Pädagoginnen liebevoll begleitet, unterstützt und gefördert.
Am Sonntag, dem 28.10.2012 haben wir dieses Jubiläum mit einem "Tag der offenen Tür" festlich begangen. Nicht nur der strahlende Sonnenschein sondern auch unsere besondere Konzeption der Pädagogik trugen dazu bei, dass wir uns über mehr als 100 Besucher freuen konnten. Diese erwartete ein abwechslungsreiches Programm, sowie kompetente Pädagoginnen, die für Fragen und Informationen gerne zur Verfügung standen.

Programmablauf:

14.00 - 17.00 Uhr   Cafe mit DIA-Foto-Schau der letzten 3 Jahrzehnte
                               Kinderschminken
                               Basteln mit Naturmaterialien
                               Turnen in der Bewegungsbaustelle

15.00 Uhr     Auftritt des Kinderhauschor
                    "monte canto"

14.30 Uhr     Puppentheater "Regenbogenfisch"
und
15.30 Uhr 

16.00 Uhr     Auftritt des Kinderhauschor
                    "Monte canto"

16.45 Uhr     Verlosung Hauptgewinn (Suchralley)


Die positive Resonanz sowie das Interesse an unserer Umsetzung der Montesorri-Pädagogik sind uns eine weitere Motivation für unsere Arbeit.

  • jub1
  • jub2
  • jub3
  • jub4

Der Spaß am Ausflug ist Kindern und Pädagoginnen anzusehen.
Bei einem “Streifzug“ in die nähere Umgebung des Montessori-Kinderhauses wurde der  neue 4-sitzige  Klappwagen getestet.

Mit diesen, nun zwei besonderen Kinderwagen, die viel Platz für mehrere
Kinder bieten, sind unsere kleinsten  Ausflügler stets sicher unterwegs.

Die Sitze, auf denen die Kinder während der Fahrt Platz nehmen, sind nicht nur äußerst bequem.
Jeder Einzelne davon verfügt über einen Sicherheitsgurt, damit unterwegs nichts passiert.

Direkt vom Wagen aus, haben die Kleinen die Möglichkeit, ihre Umwelt intensiv zu beobachten.
So können sie sich nun das ganze Jahr an spannenden Ausflügen erfreuen.

  • kleine1
  • kleine2
  • kleine3
  • hoch1
Mit Helm, Klettergurt und Sicherung wie die Großen in 10 m Höhe, konnten  die Kinder  des Montessori-Kinderhauses zum Abschlussfest ein  Klettererlebnis erobern. Unter ständiger Betreuung von Arnd Kreiczirek (Natürlich bewegt )waren die Kinder gut aufgehoben und auch die Erzieherinnen konnten sich in 10 m Höhe beweisen. Unter dem Thema „Wald- und Wiesenzirkus“ verwandelten sich die Kinder in echte Wiesenakrobaten und Seilkünstler. Beim Klettern in luftiger Höhe oder auf den Seilen  in Bodennähe  konnten sie Mut und Geschicklichkeit beweisen.
  • hoch2
Bei diesem Programm standen keine sportlichen Leistungen im Vordergrund, sondern die Bewegungslust der Kinder wurde aufgegriffen um die motorische und soziale Entwicklung durch kreative Bewegungsangebote gefördert. Der Phantasie  und Bewegungsfreude der Kinder, Pädagoginnen und Eltern waren an diesem Tag keine Grenzen gesetzt!

Edith Krause