Neue Lieferanten!

Neue Lieferanten!

Hey Montis!

 

Ich habe Neuigkeiten für Euch!

 

Und zwar habe ich seit anfang August zwei neue Lieferanten im Programm.

 

Der eine ist Hof Keil aus Reken.

Von hier beziehe ich hochwertiges Rind- und Schweinefleisch.

Ich konnte mich vor Ort selber von der Haltung und der Aufzucht überzeugen und ich muss sagen:

Ich bin begeistert.

Die Hingabe und das Auge fürs Detail und das Wesentliche haben mich wirklich überzeugt.

Anbei noch Ihre Philosophie, damit ihr euch selbst einen kleinen Eindruck machen könnt.

Wenn ihr noch mehr wissen wollt, sprecht mich an oder fahrt einfach vorbei und lasst euch vor Ort überzeugen! 😊

 

 

Die Rinder auf dem Hof Keil werden in Mutterkuhhaltung von März bis Oktober ausschließlich

auf den umliegenden Naturschutzweiden mitten im Münsterland gehalten.

Auf dem weitläufigen Weideland finden die Tiere abwechslungsreiche Nahrung und

können sich ungestört bewegen. Die Tiere leben im Herdverbund und die Kälber laufen neun Monate bei der Mutterkuh.

Diese natürliche, artgerechte Haltung trägt zur gleichbleibend hohen Fleischqualität bei.

Die Tiere werden mindestens 24 Monate alt und beweiden zwei Sommer lang die umliegenden Naturschutzweiden.

Für den Zeitpunkt der Schlachtung müssen die Tiere den Hof nicht verlassen und

sind so keinem Transportstress ausgesetzt. Die Schlachtung der Tiere geschieht im betriebseigenen Schlachthaus,

welches direkt an die Stallungen angrenzt. Schonender kann Schlachtung nicht erfolgen!

Die verarbeiteten Fleisch und Wurstwaren werden in Premiumqualität hergestellt.

Aus Überzeugung verzichtet der Hof Keil auf Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe.

 

Dahinter braucht sich der andere Neue Lieferant aber in keiner Weise verstecken!

Und zwar ist das der Unverpacktladen in Borken, LandEi.

Sina hat vor kurzem erst einjähriges Bestehen gefeiert.

Ich selber bin über einen Zeitungsartikel auf LandEi aufmerksam geworden.

Daraufhin habe ich mir den Laden angeschaut und Sina und ich haben die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit ausgelotet.

Ich fahre jetzt 2 mal die Woche am Laden vorbei und holen mir meine Ware, die übrigens sowohl Regional als auch Bio ist, bei Sina ab.

Anbei das Credo von Sina und auch hier gilt: Am besten vorbeifahren und sich von Sina und den Produkten überzeugen!!

 

 

“Wir brauchen nicht Hundert, die es perfekt machen, sondern Tausende, die es unperfekt machen”

 

 

 

 

Ich bin froh das ich die beiden Lieferanten ins Boot holen konnte.

Die passen perfekt zu uns, unserer Philosophie und zu dem wie ich kochen möchte.

 

Ich sag nochmal denke fürs lesen und ihr wisst ja wo ihr mich findet 😉

 

Grüße aus der Kinderhaus Küche

Euer Alex