An der Aa 19-21 46325 Borken

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür und Infoabend abgesagt!

Am Samstag, den 05.12.2020 sollte eigentlich der ‚Tag der offenen Tür‘ an der Montessori-Gesamtschule stattfinden, aber leider ist dies Corona bedingt nicht möglich. Auch der Informationsabend für interessierte Eltern kann in diesem Jahr auf Grund der Pandemie nicht stattfinden.

Wenn Sie Interesse haben, Ihr Kind an der Montessori-Gesamtschule anzumelden, können Sie per Mail (gesamtschule@montessori-borken.de) eine PowerPointPräsentation anfordern, in der wir Sie kompakt und komprimiert über unsere Schule informieren.

Ab sofort können Sie bereits Ihr Interesse an einer Anmeldung bekunden, indem Sie ein ausgefülltes Anmeldeformular an die Schule schicken. Der Zeitpunkt der Zusendung ist jedoch nicht entscheidend für die Berücksichtigung.

Anmeldeformulare können per Mail gesamtschule@montessori-borken.de oder montags bis freitags in der Zeit von 8.00 bis 12.30 Uhr per Telefon 02861/4420 angefordert werden.

Anfang Februar finden voraussichtlich die Anmeldegespräche statt, in dem wir Eltern und Kinder etwas näher kennenlernen wollen und offene Fragen klären. Bitte bringen Sie zu diesem Gespräch das letzte Zeugnis, die Schulformempfehlung der Grundschule, ein Foto des Kindes und das Familienstammbuch mit.

Nach Abschluss aller Anmeldegespräche beraten wir, welche Kinder einen Platz an der Schule bekommen können. Erfahrungsgemäß haben wir mehr Anmeldungen als freie Plätze. Für unsere Entscheidung über die Aufnahme eines Kindes stellt sich nicht die Frage, ob ein einzelnes Kind bestimmten Kriterien genügt oder nicht, vielmehr ist wichtig,

  • dass ein Kind nach den schulübergeordneten Kriterien mit den an der Schule vorhandenen Möglichkeiten ausreichend gut versorgt werden kann,
  • dass in der neuen Lerngruppe Schüler und Schülerinnen der verschiedenen Schulformen gleichermaßen vorhanden sind,
  • dass etwa zu gleichen Teilen Jungen und Mädchen in der Klasse sein werden,
  • dass im Umfeld des Kindes Bedingungen bestehen, die den Zielen und der Arbeitsweise der Schule nicht bewusst zuwider laufen,
  • dass ein Kind seinen Schulweg möglichst alleine bewältigt (ausgenommen sind behinderte Kinder),
  • dass die Eltern zur Zusammenarbeit und zur Mitarbeit mit und an der Schule bereit sind.

Danach erhalten Sie schriftlich Bescheid über die Entscheidung.

Willkommen auf unserer Homepage

Diese befindet sich in Teilen noch im Aufbau. Daher finden sich momentan noch einige Platzhalter.

Danke für Ihr Verständnis!