An der Aa 19-21 46325 Borken

Klassentage statt Klassenfahrten

Klassentage statt Klassenfahrten

Alternativprogramm zu der Corona bedingt ausgefallenen Klassenfahrtswoche

Zur Tradition der Montessori-Gesamtschule gehören die jährlichen Klassenfahrten zu Beginn jeden neuen Schuljahres. Alle Klassen sind an der Planung beteiligt und bei der inhaltlichen Ausgestaltung wird Wert daraufgelegt, dass alle Schüler*innen an den vielfältigen Aktivitäten und Programmpunkten teilnehmen können.

In der Woche vom 7. bis 11. September 2020 wären eigentlich alle Klassen auf Klassenfahrt gewesen, aber Corona bedingt mussten die Fahrten abgesagt werden. Um die ausgefallende Fahrtenwoche und die somit fehlende Zeit der Klassen für das wichtige gemeinsame Miteinander jenseits von Unterricht und Schule kompensieren zu können, wurde von der Schulpflegschaft beschlossen, mehrere Tagesausflüge und Tagesaktionen durchzuführen. Am 10. September 2020 fand bei strahlendem Sonnenschein der erste Klassentag statt.

Klasse 5: Sie erlebte gleich zwei schöne Klassentage, bei denen das gemeinsame Kennenlernen im Vordergrund stand. Am ersten Tag genossen alle einen Tag an der Schule. Gebäude und Gelände wurden bei einer Rallye erkun­det und kreative Bilderrahmen für die Klasse gestaltet. Den Hunger stillten sie mit köstlichem, selbstzubereitetem Essen. Zudem wurde viel gemeinsam ge­spielt.

Den zweiten Tag verbrachte die Klasse im Sternbusch, einem nahe der Schule gelegenen Wald. Bei den verschiedensten Aufgaben war Teamgeist gefragt. So mussten die Schülerinnen und Schüler beispielsweise einen Zahlencode knacken und gemeinsam einen Graben überwinden.

Klasse 6: Ganz im Zeichen sportlicher Betätigung stand der Tagesausflug der Klasse 6. Mit Fahrrädern fuhr sie auf einer 37 Kilometer lan­gen Strecke über Burlo zu einem Ziegenhof nahe Winterswijk bis zum Pröbstingsee. Dort ging es hoch hinaus in die Baumwipfel des Kletterwaldes. Zur Feier des Tages spendierte eine Klassenlehrerin für alle Würst­chen und Eltern steuerten leckeres Fingerfood zum gemütlichen Beisammensein im Freien bei.

Klasse 7: Diese Klasse hatte sich für einen Ausflug nach Münster entschieden. Zunächst startete dort der Tag mit einem son­nigen Frühstück im Garten einer ihrer Klassenlehrerinnen. Anschließend wurde zum Zoo gewandert und dort die vielfältige Tierwelt bestaunt.

Klasse 8: Die Klasse 8 radelte über Umwege (damit die Strecke etwas länger wurde) zum Freibad in Ramsdorf. Bis auf wenige Ausnahmen spran­gen die Jugendlichen bei angenehmen Tempe­raturen ins kühle Nass. Zum Ausklang gab es noch ein leckeres Eis.

Klasse 9: Nach einer unterhaltsamen Zugfahrt und kurzen Frühstückspause mit Blick auf den Dom wurde dieser besichtigt. Die Orgeln und die bunten Fenster fanden die Ausflügler besonders beeindru­ckend. Anschließend wurde auch der Turm mit Mund-Nasen-Schutz bestiegen, was bei den hohen Temperaturen eine echte Herausforde­rung war! Am Ende des Aufenthaltes in Köln genossen die Ausflügler ein Eis an der Rheinuferpromenade.

Klasse 10: Die Ältesten machten sich morgens mit der Bahn Richtung Ober­hausen auf den Weg. Ziel war ein Trampolinpark. Da die Klasse die komplette Halle für sich hatte, konnte nach Herzenslust und auf Abstand gesprungen werden. Über 100 verschiedene Trampoline standen der Gruppe zur Verfü­gung: Halfpipe, Long Jump, Wall Run und Big Airbag, um nur einige Trampolinattraktionen zu nennen. Die beiden Klassenlehrer*innen standen teilweise staunend an den Trampolinen und waren begeistert, mit welcher Ausdauer, Akrobatik und Sprungkraft ihre 10er spran­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willkommen auf unserer Homepage

Diese befindet sich in Teilen noch im Aufbau. Daher finden sich momentan noch einige Platzhalter.

Danke für Ihr Verständnis!