Matheaktionstag in der Montessori-Gesamtschule

Matheaktionstag in der Montessori-Gesamtschule

Gemeinsam mit den Fünftklässlern knobeln die Kinder des 4. Jahrgangs an sechs Stationen mit spannenden Themen wie z.B. „dem Pentomino-Kalender“, „Kubra“ oder „dem Baumeister-Spiel“. Angelangt an der 6. Station meint Arne: „Mein Gehirn dampft!“. Arne denkt angestrengt über die Lösung des Turms von Hanoi nach. In der Zwischenzeit erklärt Lehrer Peter, wie man der Lösung auch mit Hilfe einer mathematischen Formel auf die Spur kommt. In der 10. Klasse wird anhand des Materials das exponentielle Wachstum begreifbar gemacht. Stolz präsentiert Yuma sein Modell des Kuboktaeders, der aus 8 Dreiecken und 6 Quadraten entstanden ist. An jeder Station können die Kinder auch mit älteren Schülern/Innen ins Gespräch kommen und so verschiedene Lösungswege durchdenken und schließlich meistern. In der gemeinsamen Pause ist die Freude groß auf ehemalige Mitschüler/Innen der Grundschule zu treffen. Die Reflexionsrunde zeigt ein durchweg positives Stimmungsbild. Übrigens fragten die Viertklässler/Innen, wann denn der Deutsch-Tag stattfindet und wir uns wieder auf den Weg Richtung Gesamtschule machen?!